Suchen
Fr, 24.08.2018

eSports-Premiere auf der gamescom

Ulmer eSportler messen sich auf der weltweit größten Videospiele Convention mit den Bayern Ballers.

Noch nicht einmal einen Monat zusammen und dann gleich raus auf die große Bühne. Quasi vom Trainingslager in die Playoffs – so kam sich Nicolai Lux am Donnerstagabend auf der gamescom in Köln vor. „Wir waren am Anfang schon nervös, haben aber auch schlechte Defense gespielt, das können wir eigentlich besser“, kommentiert Lux das Duell zwischen ratiopharm ulm eSports und den Bayern Ballers Gaming, dem eSports Team des FC Bayern München. Doch wenngleich die erst kürzlich zusammengestellte Ulmer Mannschaft bei den zwei Show-Matches (75:48, 74:64) den Kürzeren zog, war die Ehre, die den eSportlern zu Teil wurde doch enorm. Schließlich waren die zwei digitalen Duelle der erste öffentliche Wettkampf zweier professioneller eSports-Teams außerhalb der USA bzw. deren NBA2K League.
Daniel Herzog, SPOX-Reporter und DAZN-Experte, erklärte sich die Ulmer Niederlagen so: „Man hat gesehen, dass die München länger zusammen und viel eingespielter sind. München schien die Situation auf der großen Bühne gewohnt, Ulm dagegen merkte man die Nervosität an.“ Für den Ulmer Nicolai Lux ist es deshalb auch klar, woran er mit seinem Team in den nächsten Wochen arbeiten muss: „Wir starten Anfang September mit 2K19, werden dann jeden Abend drei bis vier Stunden in die Spielerentwicklung investieren und versuchen, die Routine der Münchner reinzubringen."

Hier geht’s zum Re-Live der beiden Partien.

Fotos: BBU ‘01
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×