Suchen
Fr, 18.01.2019

Erfolgreicher Hauptrundenabschluss

ratiopharm ulm gewinnt am fünften Spieltag in „The Preseason“ gegen die EWE Baskets Oldenburg und sichert sich damit den zweiten Platz nach Abschluss der Hauptrunde.

Nachdem sich die Ulmer am vierten Spieltag mit einem deutlichen Sieg gegen die FRAPORT SKYLINERS vorzeitig für die Playoffs qualifiziert hatten, ging es für die eSportler im abschließenden Hauptrundenspiel gegen die EWE Baskets Oldenburg darum, sich den zweiten Platz und damit das Heimrecht im Playoff-Halbfinale zu sichern. Oldenburg dagegen benötigte einen Sieg, um noch eine Chance auf die Playoffs zu haben. „Letzen Endes war unser Sieg nie in Gefahr und wir sind verdient als Zweiter in die Playoffs eingezogen“, freut sich Michael „Wachn0r“ Wagner.

„Letzen Endes war unser Sieg nie in Gefahr und wir sind verdient als Zweiter in die Playoffs eingezogen“ Michael „Wachn0r“ Wagner

Im Wissen unbedingt siegen zu müssen, legten die Oldenburger im ersten Spiel fulminant los. Die Defensive der eBaskets war präsent und offensiv fiel fast jeder Wurf. Die Ulmer wirkten dagegen überrascht und fanden zunächst keine Lösung. „Wir haben, wie wir es immer machen, mit einer Zonen-Verteidigung begonnen. Das hat nicht wirklich funktioniert und uns zehn schnelle Punkte beschert. Erst als wir im zweiten Viertel auf Mann-Mann-Verteidigung umgestellt haben, lief es besser“, so Michael „Wachn0r“ Wagner. Zur ersten Viertelpause lagen die Oldenburger also völlig verdient mit 20:13 in Front. Im zweiten Spielabschnitt wendete sich allerdings das Blatt. Die Ulmer hatten sich auf die Spielweise der Oldenburger eingestellt und pulverisierten angeführt vom überragenden Vincent „xPr0vincx“ Giese, der einen Dreier nach dem anderen traf, die Führung innerhalb weniger Aktionen und erspielten sich ihrerseits bis zur Pause einen deutlichen Vorsprung (39:26). Die Ulmer ließen auch im dritten Viertel nicht locker und sorgten bis zur letzten Viertelpause (57:33) für die Vorentscheidung. Am Ende stand ein 68:49 für Ulm, zu dem Vincent „xPr0vincx“ Giese 30 Punkten und 8/11 Dreier beigetragen hatte.
Michael Wagner alias "Wachn0r". Foto: MediaMarkt E-Business
In Spiel 2 dominierte von Beginn an die Defensive beider Mannschaften, so dass sich bis zur Pause kein Team wirklich absetzen konnte. Da die Ulmer etwas hochprozentiger trafen nahmen sie eine leichte Führung (25:20) mit in die zweite Halbzeit. Das dritte Viertel erinnerte dann allerdings wieder an die starke Phase der Ulmer im ersten Spiel. Die Defensive wurde immer stärker und ermöglichte so immer wieder einfache Fastbreak-Punkte. Mit einem 42:26 für die Ulmer ging es ins bedeutungslose Schlussviertel. Einzig Oldenburgs Center „Zimka23“, der die Abwesenheit der etatmäßigen Ulmer Center ausnutze, sorgte noch für ein paar Highlights und kam am Ende auf 17 Punkte und 8 Rebounds. Letztendlich gingen die Ulmer mit einem 52:37 als Sieger vom Parkett und sicherten sich Platz 2 nach der Hauptrunde. 
 
So geht's weiter
Das Playoff-Halbfinale von ratiopharm ulm findet kommende Woche gegen die Eisbären Bremerhaven statt. Der Termin wird zeitnah bekannt gegeben. Mit einem Erfolg wollen sich die Ulmer das Finalticket in „The Preseason“ sichern.
Zum News-ArchivZum Spielplan
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×